Bodenhilfsstoffe

Bodenaufbereiter bzw. Bodenhilfsstoffe enthalten kaum Nährstoffe wie N (Stickstoff), P (Phosphor), K (Kalium). Sie dienen zur Aufbereitung der biotischen, chemischen und/oder der physikalischen Eigenschaften des Boden.

Kalk ist z.B. ein Bodenhilfsstoff der den pH-Wert im Boden anhebt. Perlite lockern den Boden auf und halten Feuchtigkeit und Sauerstoff im Boden.

Humus und Erde bereichern den Boden mit organischen Material, was den Boden auch lockerer macht und Feuchtigkeit hält. All diese Stoffe bieten natürlich auch noch vieles mehr, nur halt kaum Nährstoffe, sondern eher Stoffe die hormonelle Eigenschaften und die Entwicklung der Pflanzen eigenen Abwehrstoffe fördern.

Des weiteren beleben Bodenhilfsstoffe die Erde indem sie die Entwicklung der Mikroorganismen unterstützen.

Bodenverbesserer aus Algenkalk Algenkalk als Bodenverbesserer...

Wurm-Humus zur Bodenverbesserung Wurm-Dünger bietet zahlreiche...